Donnerstag, 9. Februar 2017

Eine ganz tolle Therapieübung

Hallo ihr Lieben :)

Es war eine sehr emotionale und anstrengende Woche hier in der Klinik gewesen, aber darum geht es heute mal nicht ;).

Diese Woche war die letzte SKT ( Soziales Kompetenz Training ) Stunde und wir haben zum Abschluss eine wirklich tolle Gruppenübung gemacht, die darauf abzielte den Selbstwert jeden Einzelnen zu stärken.  Jeder bekam ein Blatt Papier auf den Rücken mit Tesa Film geklebt und die anderen Teilnehmer sollten dann was Positives über die jeweilige Person schreiben, also zum Beispiel sowas wie "Du bist sehr nett, Du kannst (irgendwas) gut oder so was in die Richtung. Es war halt komplett offen, was man darauf schreibt und auch anonym, weil man ja nicht weiß, wer was geschrieben hat. Auch die beiden Theraeutinnen haben mitgemacht bei dieser Übung. Ich habe ja sehr große Probleme, dass ich immer denke, dass ich alles falsch mache und dass ich alles nerve. Ich habe auch oft das Geühl, dass mich niemand mag ( auch wenn es nicht so ist) und auch kaum Selbstbewusstsein und Selbstwert und bin deswegen immer sehr verunsichert im Umgang mit anderen und wie ich wirke und mich verhalte. Ich hasse mich selbst ja sehr und mache mich auch selbst fertig und deswegen fand ich diese Übung echt interessant. Ich hatte absolut kein Problem damit bei den Anderen was drauf zu schreiben, weil es echt liebe Menschen sind, aber hatte Angst daor, was die Anderen bei mir drauf schreiben. Ich war wirklich sehr gespannt, als ich nach der Stunde in meinem Zimmer den Zettel abgemacht habe und gelesen habe. Da standen so viele liebe Sachen drauf und ich habe auch ein bisschen geweint, weil das für mich ein so tolles Erlebnis war und ich sowas liebes von den Anderen bekommen habe. Mich hat das echt gerührt, weil ich mich absolut gefreut habe und sowas echt nicht gewohnt bin. Es ist aufjedenfall was, dass ich meinem Strafenenden Modus entegensetzen kann und ich habe es mir auch über das Bett gehangen, damit, wenn ich an mir zweifel, ich das immer lesen kann. Es war wirklich eine richtig tolle Übung und hat bei mir viel gebracht. Es war auch echt spannend, wie die Anderen inklusive der Therapeutinnen mich sehen und das doch etwas an mir Positiv ist. Aber jetzt genug geredet, hier ist die Liste:


*Mutig!
*tolle Zuhörerin und lieber Mensch, einfach toll! 
*Du bist ein völlig offener und liebevoller Mensch, der sich sehr viel (zu) traut und immer ein offenes Ohr hat!
*Du bist eine fantastische Zuhörerin und eine gute hilfsbereite Freundin.
*sooo sympathisch, ein freundliches liebes Gesicht, Rehaugen, trauen Sie sich mehr zu, mit Ihnen will man befreundet sein.
*Sehr nettes, sympathisches Lächeln.
*Ich find dich so nett und ein super Mensch! Trau dich mehr!!  
Ich finde dich sehr sympathisch und warmherzig. Ich glaube, du darfst dich mehr trauen, denn du bist toll!

Wie gesagt, weiß ich halt nicht wirklich wer was geschrieben habe ( außer das eine muss von der Therapeutin dieser Station sein wegen dem "Sie" :D ) und das macht es auch umso toller, weil sie auch wass komplett anderes hätten schreiben können. Mir tut das einfach so gut und ich freue mich sehr, dass wir diese Übung gemacht haben :). 

   Liebe Grüße, Karo :)

1 Kommentar:

  1. Und noch mal hallo. ;)

    Wow, das sind wirklich viele positive Sätze zu dir, die du dir öfter zu Gemüte führen solltest. :) So etwas von anderen ist immer sehr wertvoll!

    Gut, dass ihr diese Übung gemacht habt! :)

    Liebe Grüße. :)
    Jade

    AntwortenLöschen