Freitag, 23. September 2016

Ein bisschen Blumen und See - Bilder

 Hallo ihr Lieben,

ich war heute mit meiner Oma unterwegs gewesen. Wir gingen spazieren an einem See und ich habe euch ein paar Bilder davon mit gebracht. 

Viel Spaß! :)























 



















Liebe Grüße,
Karo :)

Dienstag, 13. September 2016

Konzentrationsprobleme in einer depressiven Phase / Depression

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es seit längerem mal wieder einen Beitrag von mir, mit dem Thema "Konzentrationsprobleme in einer Depression".  
Ich spreche heute über meine eigenen Erfahrungen, die ich damit gemacht habe, beziehungsweise im Moment mache.

Im Moment befinde ich mich wieder in einer ziemlich schweren depressiven Phase und ich habe in den letzten Wochen gemerkt, dass ich schwere Probleme mit der Konzentration habe. Dinge, die mir sonst leicht fallen oder Dinge, die ich garnicht wirklich normalerweise wahrnehme, weil es einfach so klappt, fallen mir jetzt sehr, sehr schwer. 
In einer Depression soll man Dinge tun, die einem gut tun. Ich lese zum Beispiel umheimlich gerne und vorallem auch viel, doch das kann ich im Moment eigentlich vergessen. Ich verstehe nicht wirklich, was auf einer Buchseite steht und muss jede Seite wirklich mindestens 3 mal lesen um zu verstehen, was dort steht. Ich schaffe es einfach nicht,  mich genug darauf zu konzentrieren. Genauso wenig kann ich nicht wirklich Fernseh/Netflix schauen, weil ich einfach nach 5 Minuten der Handlung nicht mehr folgen kann. Ich starre dann gewissermaßen auf den Fernseher/Tablet und alles fliegt so an mir vorbei, aber nichts bleibt wirklich hängen. Genauso lange Gespräche mit anderen Menschen oder in Gruppen kann ich nur sehr schwer folgen und drifte meistens dann eh ab, wenn ich nicht mehr mit komme. Längere Nachrichten beantworten, zum Beispiel auf Twitter oder Whatsapp, kann ich im Moment auch nicht, weil ich einfach nicht mich konzentrieren kann und immer wieder alles vergesse. Auto fahren kann ich fast garnicht im Moment und deswegen lasse ich im Moment lieber das Auto stehen oder lass mich fahren, weil es einfach zu gefährlich und unverantwortlich ist so zu fahren. 
Ich könnte jetzt noch ein paar Beispiele aufführen, aber das wird dann zu lang. Es macht mich einfach sehr fertig...

Mit Depressionen hat man es sowieso schon sehr schwer, und die Konzentrationsprobleme machen viele Ablenkmethoden für mich nicht machbar und helfen mir dann auch nicht. Es frustriert mich sehr, dass ich viele Sachen im Moment nicht wirklich machen kann oder nur mit großer Mühe und Anstrengung. Außerdem geht es mir noch schlechter, wenn ich solche Dinge nicht hinbekomme, fühle ich mich dann noch mehr als Versager und hasse mich dann. Somit wird man noch mehr runter gezogen und fällt immer tiefer. 

Depressionen sind ein schwerer Kampf und solche Begleitsymptome machen es nicht einfacher. 
Ich habe vor einem Jahr einen Beitrag über Depressionen geschrieben und falls den jemand noch lesen mag, verlinke ich ihn hier nochmal. 
Alleine an diesem Post habe ich mehrere Tage lang dran geschrieben, auch wenn er nur so kurz ist....

Liebe Grüße,
Karo :)