Montag, 1. Februar 2016

31. Unabhängigkeit - Blogideekasten

Hallo ihr Lieben,

Hier ist mein kleiner,  neuer Beitrag für den Blogideekasten :)

Was bedeutet Unabhängigkeit für mich? Es bedeutet frei sein, selbstständig sein und normal zu leben, Dinge zu tun, die für Andere Alltag sind.
 Ein Stück Unabhängigkeit gab mir der Auszug von Zuhause im letzten August.  Ständig fahren Busse in die Stadt und so kann ich sogar spontan irgendwohin, ohne ahängig zu sein von Anderen, die mich fahren müssten. In meiner eigenen Wohnung bin ich der "Chef" und kann tun und lassen, was ich will. Ich kann kommen und gehen wann ich will, ich kann selbst entscheiden, wann ich esse, wann ich putze etc. Das gibt mir Unabhängigkeit. 
Was viel wichtiger ist, ist die Unabhänigkeit in Bezug auf normal leben und im Alltag zu recht zu kommen. Einkaufen oder etwas irgendwo bestellen, gehört für mich auch zur Unabhängigkeit , was ich aber nicht immer oder meistens garnicht kann. Es geht um ganz einfache Dinge, die für fast alle Menschen selbstverständlich sind. Einfach mal zum Bäcker zu gehen und ein Brot zu kaufen, zum Beispiel. Für mich ist das eine große Herausforderung, die fast nicht machbar ist alleine. Ich habe darüber schon mal hier geschrieben, falls jemand mal lesen möchte, wie es ist mit Phobien klar zu kommen: Ängste - Blogideekasten  .Deswegen mache ich unter anderem meine Therapie, damit ich mehr Unabhängigkeit bekomme im Alltag. Was ich mir jetzt angewöhnt habe zu üben ist, wenn ich zu meiner Therapie mit dem Zug fahre, dann versuche ich mir einen Kaffee zu kaufen beim Bäcker am Bahnhof. Am Anfang ging das garnicht, doch jetzt wird es immer besser und ich freue mich jedes mal so sehr, wenn ich es geschafft habe. Mit kleinen Übungen versuche ich meine Unabhängigkeit noch mehr zu verbessern und sehe auch schon Fortschritte. :)

Liebe Grüße,
eure Karo :) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen