Samstag, 31. Oktober 2015

161 - Teufelskreis Blogideekasten

Hallo ihr Lieben, 

Pünktlich zum Fristende heute gibt es meinen Beitrag zum Blogideekasten. Teufelskreis ist das Thema. 
Teufelskreise können vieles sein. Ich habe mir heute ein Thema überlegt, dass nicht sehr oft angesprochen wird. Selbstverletzendes Verhalten.
Wie ich schon auf meinem Blog gesagt habe, mache ich das ja auch selbst und deswegen betrifft es mich auch. 
Viele Menschen, die erstmal davon hören finden es eklig, dumm, bescheuert, abstoßend und können die Menschen einfach nicht verstehen. Das ist eine Erkrankung und auch in gewisserweise eine Sucht, aber leider auch ein Teufelskreis. Man verletzt sich selbst um Druck abzubauen, sich zu bestrafen, sich wieder zu spüren und vieles mehr. Ich kann nur aus meiner persönlichen Sicht sprechen und nicht für Andere, aber für mich ist dieses Verhalten eine Art Teufelskreis. Ich weiß grade nicht so genau, wie ich euch das alles irgendwie begreiflich machen soll, da Menschen, die das nicht tun, alles nur schwer nachvollziehen können oder auch garnicht verstehen. Aber ich versuche es mal. 
Meistens verletze ich mich als Druckabbau und versuche immer alles Mögliche zu tun um es zu vermeiden, wie zum Beispiel mit Skills. Doch wenn es garnicht mehr geht, verletze ich mich selbst. In dieser Situation geht es mir sehr, sehr schlecht und nach dem Verletzen kommt eine Art Erleichterung und es geht mir kurzzeitig besser. Doch wie gesagt nur kurzzeitig. Danach geht es mir doch wieder schlechter, weil ich mich selbst dafür hasse, dass ich es doch wieder nicht geschafft habe. Das zieht mich dann immer sehr runter und hält auch lange an. Meistens endet das Ganze dann wieder in einer Selbstverletzung, weil es mir wieder sehr schlecht geht oder der Hass auf mich zu groß ist. Das meinte ich mit einem Teufelskreis. Das Ganze wiederholt sich also immer wieder.
Ich hoffe das niemand, der das jetzt liest, mich verurteilt oder sonst etwas. Für mich ist das Ganze ein sehr persönlicher Beitrag, weil ich nicht gerne darüber rede und so etwas über mich preisgebe, weil man macht sich doch angreifbar damit.

Liebe Grüße,
eure Karo :)
 

Kommentare:

  1. Die jenigen die dich veruteilen sollten sich mal selbst an die eigene Nase phasen. Es ist ein gutes Beispiel für einen Teufelskreis gerade, weil man nach der Handlung Schuldgefühle bekommt und irgendwann merkt das es nicht bringt. Ich galube niemand der sich selbst verletzt macht das aus Spaß sondern wie du schreibst als Druckabbau

    AntwortenLöschen
  2. Hi Schatz ;)
    Ich bin vielleicht keine typische Stimme, weil ich mich jetzt schon lange mit dem Thema auseinandergesetzt hab, und deine Freundin bin. Aber für mich persönlich war auch, als Selbstverletzung für mich noch sehr neu und unbekannt war, das nie etwas ekliges, dummes oder abstoßendes oder so. Für mich war (und teilweise ist) es immer nur ... Angst? Angst, weil es unbekannt ist, weil es dunkel und verwirrend und bedrückend ist. Und ich glaube, so geht es den meisten. Es gibt halt viele Menschen, die Angst äußern, indem sie mit Wut und Ablehnung reagieren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei dem Großteil der Menschen auch dann nur Angst und Verunsicherung ist.
    Es tut mir weh, an Selbstverletzung zu denken. Und so geht es bestimmt auch vielen anderen.
    Und ich denke, man kann lernen das ganze zu verstehen (zum Beispiel durch solche Erklärungen wie deine), was da dahinter steckt und wie genau das aussieht, dass Menschen manchmal sich selbst weh tun, um sich besser zu fühlen. Dadurch wird die Angst etwas kleiner (was nicht heißt dass man sich wohl dabei fühlt).
    Ich find's so gut, wenn du offen darüber redest, weil das eben gegen Unverständnis und Angst hilft.
    Und ich weiß, dass wir schon öfter darüber geredet haben wie eben meine Gedanken zum Thema Selbstverletzung sind, und dass du das alles weißt, aber es schadet oft nicht, das noch mal zu sagen - und es schadet auch nicht, wenn es öffentlich hier steht, finde ich. ;) Als die Sicht von zumindest einem Menschen, der halt Selbstverletzung von außen betrachtet.
    Okay, jetzt muss ich aufhören, sonst wird das noch ein eigener Blogpost :D :D

    Hab dich lieb <3

    AntwortenLöschen
  3. Vielen, vielen Dank Olivia für deinen Kommentar! Ich hab mich so sehr darüber gefreut :)
    Und danke mein Schatz :*

    AntwortenLöschen